Die häufigsten Fehler bei der Klausurvorbereitung

Da jeder Mensch anders lernt, gibt es eigentlich keine einheitliche Vorbereitungsmethode für Klausuren. Für visuelle Typen reicht es möglicherweise die Unterlagen noch ein paar Mal anzugucken. Audiovisuelle Typen benötigen dazu noch einen "Ton", also z.B. eine Aufnahme einer Veranstaltung. Und schließlich gibt es noch haptische Typen, die alles erst einmal abschreiben müssen, um es zu behalten. Die meisten Menschen sind allerdings Mischformen dieser drei Lerntypen, so dass von allem ein wenig manchmal genug ist, um eine Klausur bzw. Arbeit gut zu bestehen.
  1. Sie wissen nicht, welcher Lerntyp sie sind und lernen somit völlig falsch.
  2. Sie haben zu wenig Zeit für die Vorbereitung der Klausur eingeplant.
  3. Sie lernen zu unkonzentriert bzw. lassen sich zu leicht vom Lernstoff ablenken (es gibt so viele schönere Dinge zu tun).
  4. Sie lernen nicht systematisch, so dass sie am Ende keine Übersicht haben, was sie schon gelernt haben und was noch fehlt.
  5. Sie lernen in der falschen Atmosphäre, wie z.B. einem belebten Cafe, was ihren Lernbedürfnissen nicht entspricht.
  6. Sie lernen zu viel oder noch häufiger zu wenig oder einfach den falschen Stoff.
  7. Sie lernen zu den falschen Uhrzeiten - finden Sie heraus, wann ihre besten Lernphasen sind (morgens, mittags oder abends).
  8. Sie machen zu wenig Pausen.
  9. Sie trinken oder essen zu wenig beim Lernen (möglicherweise auch zu viel als Ablenkung)
  10. ...

Gerne können Sie mir Ihre Ergänzungen zu dieser Liste zusenden.

Design downloaded from free website templates.